Bestimmung eines Hauptversammlungsleiters durch das Gericht

Ist zu befürchten, dass der Versammlungsleiter die Anliegen der Gesellschaftsminderheit nicht ausreichend berücksichtigt, dann har das Gericht nach § 122 Abs. 3 S. 2 AktG den Vorsitzenden der außerordentlichen Hauptversammlung zu bestimmen.

AG Mannheim, Beschluss vom 12.05.2014 – HRB 333796