Keine Pflicht zur Unterstützung einer Sanierung ohne Sanierungskonzept

Sollen Beschlüsse über eine Kapitalherabsetzung und Kapitalerhöhung ohne das Vorliegen eines Sanierungskonzeptes gefasst werden, so ist der Gesellschafter nicht aufgrund seiner Treuepflicht zur Zustimmung verpflichtet.

OLG München, Beschluss vom 16.01.2014 – 23 AktG 3/13