Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung

Geht mit einem Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung eine Reduzierung des Selbstbehaltes einher, so ist hierin eine partielle Mehrleistung nach § 204 VVG zu sehen. Der Versicherer sei nicht berechtigt, nach dem ursprünglich Versicherungsbeginn eingetretene gesundheitliche Verschlechterungen mit einem Risikozuschlag zu belegen.

OLG Karlsruhe, Urteil vom 14.01.2016 – 12 U 106/15

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt Dr. Oliver Jenal